Caravan

… nannte sich eine 1979 in Dresden gegründete Amateurband. Die Gründungsmitglieder spielten zuvor bei den „Matadors“ und „Salkon“. 1980 wechselte die Band nach Berlin. „Caravan“ coverte vor allem Songs von Peter Gabriel und „Genesis“.  Später entstanden auch eigene, deutschsprachige Kompositionen. Die Band machte vor allem mit ihrem Konzeptprogramm „Irrwege und Erkenntnisprozess eines Menschen unserer Zeit“ auf sich aufmerksam.

Als 1988  der Sänger Karsten Knabe, der von „Passion“ kam, bei „Caravan“ einstieg, nannte man sich fortan „Knabe und die Caravans“.

Weitere Mitglieder waren: Ernst Reuter (g), Bert Wawrzinek (voc, keyb), Gerald Hamann (voc, keyb), Thomas Fabian (bg), Winfried Rogel (keyb), Matthias Hähner (dr), Wilfried Becker (bg), Michael Berthold (g), Henry Butschke (dr) und Guido Schade (dr).

Knabe ist heute Mitglied bei „Empire“ aus Zerbst und singt in einer Robbie –Williams-Show.