Neulich (November 2009) fahre ich im Boogiemobil auf der Landsberger Allee stadtauswärts. Neben mir ein klappriger Benz. Am Steuer eine junge Frau. Auf der Heckscheibe: Lynyrd Skynyrd. Ich gebe ihr ein Zeichen, was Daumen hoch bedeuten sollte. Sie versteht natürlich nicht und wird sichtlich unruhig. Ich winke ab und versuche sie so zu beruhigen. Das macht sie noch nervöser. Schließlich fährt sie rechts ran, hält und steigt aus. Ich halte vor ihr, steige ebenfalls aus und zeige auf ihre Heckscheibe und sage: Lynyrd was sonst. Wir lächeln und fahren weiter!