Mit der "Elsterblues-Band" und den anderen hier bereits vorgestellten Leipziger Blueskapellen ist die Leipziger Blues-Szene noch längst nicht vollständig erhellt.
Die Elster ist bei weitem nicht das einzige fliessende Gewässer in Leipzig. "Blues aus dem Parthe-Pleiße Delta" - den hat uns "Mockau-Slim" zu bieten. In der Blueswelt ist es nicht selten, das sich Bluesmänner nach ihrer Herkunft benennen, so eben auch Stefan Haffner (Jahrgang 1962). Haffner stammt aus Detmold und lebt seit 1994 in Leipzig-Mockau. Originalton Haffner: "In Mockau kann man bei dem vielen Elend schon den Blues kriegen und Blues ist wenn man trotzdem lacht!"
Haffner's Liebe gilt dem Delta-Blues. Das verwundert uns bei einem Bluesmusiker aus den alten Bundesländern überhaupt nicht. Er holt sich seine Inspiration bei B.B. King, Robert Lee Johnson oder Muddy Waters und geht als 'One-Man-Band' auf die Bühne. "Ich bin die Band", so Stefan Haffner. 'Bewaffnet' mit Fussschlagwerk, Gitarre, Harp und Stimme bringt er seinen Blues an den Zuhörer.
Wenn "Mockau-Slim" mal nicht den Blues hat, dann schreibt er Kriminalromane. Und ist auch damit recht erfolgreich.
(Juni 2015)

Du benötigst Flash 9.0.28 oder höher, sowie Javascript um dieses Element anzuzeigen