Bis zum heutigen Tag ist Thüringen eine Blues-Hochburg geblieben, denn es ist noch lange nicht Schluss!

Neben den ‚alten‘ Bluesbarden, die die Wendezeit erfolgreich überstanden haben, tauchen immer wieder neue, vor allem junge Bands auf. Und so manch einer der Ehemaligen hat auch plötzlich wieder Lust bekommen. Back to the roots!

 

So auch der Harper Uwe Hummel, der einst bei „Elena“ und „Knuff“ ins Horn blies. Bedingt durch Beruf und Familie hatte er lange – zu lange, wie manch einer meint – pausiert. Als in 2010 in Bad Berka die „Bocka Blues Band“ gegründet worden ist, war er sofort dabei.

Geprägt ist die Kapelle durch die Stimmen von Constanze „CoSu“ Kolinsky. Arnd Rämer spielt ein fetziges Boogie-Piano und Ulf Lindner ist der Mann an der Gitarre. Wolfram Plöttner (b) und Steffen Marx (dr) sorgen für ein solides Fundament.

Marx und Lindner spielen übrigens auch zusammen bei „Stellwerk“, einer Rockband, deren Repertoire von J.J. Cale über „Lynyrd Skynyrd“ bis zu CCR reicht.

Mit Jan Oetmeier kam im letzten Jahr ein zweiter Gitarrist in die Band.

 

Balladen, Boogie und Blues – kann man im Untertitel auf ihrer Bandpage lesen. Dies deutet daraufhin, dass die Band sich als Blueskapelle versteht, aber auch andere Genre in ihrem Repertoire Platz finden. Vor allem sind es gecoverte Stücke von Clapton, Moore bis Bonamassa - aber auch Stücke von Sting oder Eva Cassidy finden sich im abendfüllenden Programm der Band. Selbst uns allseits bekannte Songs von Thomas Stelzer oder Engerling haben die Thüringer auf der Set-Liste stehen. Inzwischen gibt es auch einige Eigenkompositionen der „Bocka Blues Band“, die übrigens nach der Gemeinde Bocka im Landkreis Greiz benannt worden ist.

 

Wieder einmal mehr zeigt sich uns eine Band, die sich vor allem durch ihre ehrliche, geradlinige und handgemachte Musik auszeichnet. Es ist vor allem der Spaß am musizieren, der die Band zusammen geführt hat. Und genau daran wollen sie auch ihr Publikum teilhaben lassen.

 

(August 2015)

Du benötigst Flash 9.0.28 oder höher, sowie Javascript um dieses Element anzuzeigen