Raimar Lehmann:

THE LEHMANN BROTHERS BAND: Ein fiktiver Tatsachenbericht

1. Auflage/2014

ISBN-10 1497428941

ISBN-13 978-1497428492

 

 

Auf 54 Seiten erzählt der Autor die skurille Geschichte einer ostdeutschen Band. Erschienen ist die Geschichte am 24. März 2014 als Taschenbuch beim Verlag Create Space Independent Publishing Platform.

Erhältlich ist das Buch nur über Amazon.

 

Vom gleichen Autor stammt übrigens auch:

"So toll wars nun auch wieder nicht...Mein Leben in der DDR"

(August 2015)

 

Inzwischen 'schmückt' der schmale Band längst mein Bücherregal. Er liest sich flüssig, und ist 'charmant' geschrieben. Der Autor bedient sich einer einfachen und leicht verständlichen Ausdrucksweise. Dennoch muss man sein Hirn kräftig anstrengen, will man wegen der häufigen Zeitsprünge den roten Faden nicht verlieren.

Die Geschichte hat stark autobiografische Züge. Oft genug wird man an die eigene Jugend erinnert, hat man doch Gleiches oder Ähnliches erlebt - ob mit den Kofferradios oder war - wie ich - der Ente aufgesessen, dass die Stones auf dem Springerhochhaus spielen würden.

Gleichsam gewährt der Autor mit seiner fiktiven Geschichte einen kleinen Einblick in die beginnende 'Tramperszene' der DDR. Mit der Erwähnung des Zollhaus in Ruhland, dem HdW in Senftenberg und weiterer damals angsagter 'Tanzböden' bis hin zu Hansi Witt's Cafe-Scheune in Wredenhagen schlägt der Autor einen Bogen von der Vergangenheit bis in die Gegenwart.

(Oktober 2015)