Zuma

...war eine Berliner Band, die 1978 gegründet wurde. Anfangs hatte „Zuma“ ausschließlich Songs ihres musikalischen Vorbilds Neil Young im Programm, spielte akustisch und verzichtete auf ein Schlagzeug. Als Anfang der 1980er Jahre Frank Korb und Andreas Dümmel in den Westen gingen, änderte sich auch der musikalischen Stil der Band. Man orientierte sich stärker am Folkrock und erweiterte das Repertoire. 1982 erhielt die Band Profistatus. Mit der „Wende“ kam auch das Ende dieser Band.

Zur Band gehörten:  Frank Korb (g), Andreas Dümmel (ac-g), Martin Möller (bg), Lutz Dudziak (bg), Frank MacDonald (g), Peter Vatschev (dr), Sebastian Tyroller (g, voc), Josh Krykow (g), Björn Schmidt (g) und Ronald Vorpahl (dr).

Einzig McDonald und Dudziak tauchten später wieder auf. Beide spielten in den 1990er Jahren in der Country-Band „The Velvet Rose“. Dudziak gehört außerdem zu „Grobba“, einem Berliner Irish Folk Bandprojekt. Interessanterweise gehören zu „Grobba“ auch Jürgen Bailey (g) und Ollie Becker (dr), die heute „Bye, bye Lübben City“ bei Speiches Monokelband singen.